villa de varda

villa de varda

 

weinfaesser

Seit über 300 Jahren destilliert die Firma an ihrem Stammsitz in der Kreisstadt Mezzolombardo, inmitten der Piana Rotaliana, seinen exzellenten Grappa.

Die Provinz Trentino gilt seit jeher als die historische Heimat des Grappas, schon 1678 bewirtschaftete Battista de Varda dort, im "schönsten bepflanzten Garten Europas", seine Weinberge.

Villa de Varda benutzt ausschließlich erstklassigen, noch vor Most triefenden, frischen, weichen und gesunden abgebeerten Trester, der nach einmaligen sanftem Pressen der Einzeltrauben sofort destilliert wird. Hier hat Villa de Varda den großen Vorteil der eigenen Weinberge. So können sie direkt nach der selbst durchgeführten Weinlese den frischen Trester weiterverarbeiten und so höchsten Qualitätsansprüchen gerecht werden.

In der fünften Generation wird die Destillerie heute von Luigi Dolzan und den Söhnen Michele und Mauro geführt.

Sie reflektieren mit Weitsicht das aktuelle Marktgeschehen und produzieren stets mit den neuesten technischen Mitteln, aber nach wie vor nach alter überlieferter Tradition, ihre grandiosen und weltweit vielfach ausgezeichneten Produkte.

 

villa de varda